Unsere Geschichte

Die Geschichte der CDU Deutschland beginnt eigentlich schon 1945 im Juni. Bereits sieben Wochen nach Kriegsende kam vom Gründer zum Aufruf zur Sammlung christlicher sozialer und demokratischer Kräfte. Man tat sich zunächst unter dem Namen "Christlich Demokratische Partei" zusammen. Initiatoren waren ehemalige Mitglieder der 1933 aufgelösten christlichen Parteien, der Zentrumspartei und der Anhänger der liberaler konservativer Parteigruppierungen. Der Name Partei wurde dann Anfang 1946 im bundesweiten Gründungsjahr in den Namen Union umgeändert, weil der symbolisch für die politische Mitte in Deutschland stehen sollte, als Volkspartei ohne Schichten- und Klassendenken.

In Viöl wurde der CDU- Ortsverband auch bereits 1946 gegründet und zwar am Totensonntag, den 24.11.1946, nach dem Kirchgang im Kirchspielskurg Viöl.

Es waren je zur Hälfte Heimatvertriebene und Einheimische, die der CDU Viöl damals beitraten. Für Viöl einer kleinen Gemeinde und in der unmittelbaren Nachkriegszeit eine ungewöhnliche und doch von Weitblick zeugende mutige Entscheidung, einer neuen Partei beizutreten und in Viöl einen Ortsverband zugründen.

Die CDU Viöl hat seit 1948 bei den Wahlen zur Gemeindevertretung in Viöl immer die Mehrheit errungen und die Gemeindepolitik weites gehend bestimmt. Gemeindepolitik wurde aber immer mit Vernunft und Augenmaß betrieben. Bei klaren Mehrheiten wurde in Viöl kontinuierliche, verlässliche und ehrliche Politik betrieben.

 

Unsere Vorsitzende:

  1. Erich Wobser; 24.11.1946 bis 06.04.1982 (36 Jahre)
  2. Hans-Jes Hansen; 06.04.1982 bis 04.04.2000 (18 Jahre)
  3. Bgm. Heinrich Jensen; 04.04.2000 bis heute